Köperliche und geistige Auslastung

Hundesport

Beschäftigung/Sport

Als Hundesport bezeichnet man Sport, den Menschen gemeinsam mit Ihren Hunden ausüben.

Sinn und Ziel des Hundesports soll neben der körperlichen und geistigen Auslastung des Hundes auch die Förderung der Harmonie zwischen Mensch und Hund sein. Außerdem ist Sport in Maß und Ziel auch gesundheitsfördernd. Gemeinsamer Sport mit dem Hund fördert die physische und psychische Gesundheit des Hundes.

Neben den "alten" Hundesportarten, zu denen der Begleithundesport und Schutzhundesport zählen, haben sich in den letzten Jahren immer mehr neue Hundesportarten entwickelt.

Dazu zählen unter anderem:

*) Agility

*) Degility

*) Dogdance

*) Dogging

*) Dummytraining

*) Discdogging

*) Fährtenarbeit

*) Mantrailing

*) Flyball

*) Treibball

*) Obedience

Es gibt zahlreiche Hundeschulen die ein umfassendes Angebot an diversen Hundesportarten führen, lassen Sie sich beraten und haben Sie Spaß mit Ihrem 4Beiner!

 

Hundespiele

Beschäftigung/Spiel

Ein Hund will beschäftigt werden. Willig und mit Freude wird er Aufgaben die sein Mensch ihm stellt, zu bewältigen versuchen.

Und hier liegt für uns Hundehalter die ganz große Chance, indem wir uns mit unseren Hunden beschäftigen, mit ihnen spielen und toben, schaffen wir gleichzeitig nicht nur einen zufriedenen, ausgelasteten Hund, sondern Spiel & Spaß ist immer auch ein Stückchen Bindungsarbeit.

Ohne gemeinsames Spielen zwischen Hund und Hund bzw. Herrchen und Hund gibt es keine sozialen Beziehungen und kein positives Sozialverhalten. Ein Hund der niemals spielen darf verkümmert geistig und seelisch genauso wie ein Mensch. Isoliert und ohne Kontakt zu seiner Umwelt nimmt dieser unweigerlich einen psychischen Schaden. Spielen ist also lebensnotwendig!

Gerade in dieser oft hektischen Zeit fehlt es uns Menschen oft an Motivation, um unsere Hunde so gut als möglich auszulasten. Wir hetzen von einem Termin zum anderen, müssen uns um Job, Haushalt und Kinder kümmern und vergessen dabei oft, dass auch unser 4beiniger Freund Bewegung und geistige Stimulation braucht.


Spielanregungen für die Hundeseele
Wir wollen Ihnen Anregungen für einen spielerischen Umgang mit Ihrem Hund geben. So gelingt es Ihnen, Ihren Hund sinnvoll zu beschäftigen und so Verhaltensstörungen vorzubeugen, die aus Langeweile oder purer Unterforderung entstehen können.


Outdoor Spaß statt Fitnessstudio
Gemeinsam verbrachte Freizeit steht hoch im Kurs.
Sie wollen was für Ihre Fitness tun?
Sie lieben aktiven Urlaub in den Bergen?
Sie träumen von ausgedehnten Fahrradtouren oder Spaziergängen?
Just do it ! :-)


Sportlich oder nicht!
Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Hund nun zu den Kleinsten oder den Größten seiner Art gehört. Gemeinsam verbrachte Freizeit ist immer angesagt, dabei spielt weder Größe noch Alter des Hundes eine Rolle. Natürlich muss auf die individuellen Bedürfnisse des Hundes Rücksicht genommen werden, genauso wie auf Jahreszeit, Klimabedingungen und Gesundheitszustand des Hundes.


Spielen nach Lust und Laune!
Ganz wichtig ist dabei: Sie müssen nicht spielen, Sie dürfen! Sind Sie zu müde oder haben einfach keine Lust, kein Drama, jeder hat mal einen schlechten Tag. Selbst die allergrößten Sportskanonen unter den Hunden, sind mal müde und haben keinen Bock spazieren zu gehen.


Wichtig ist die richtige Mischung. Es sollte abwechslungsreich sein und Hund wie Halter Spaß machen, nur dann ist es eine sinnvolle Beschäftigung. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann rufen Sie uns an und wir zeigen Ihnen welche Spielmöglichkeiten es für Sie und Ihren Hund gibt!