Meine "Vorantreiber"

Die wichtigsten Menschen & Hunde

An dieser Stelle möchte ich mich bei folgenden 2Beinern und natürlich auch 4Beinern bedanken, ohne die, die Entstehung und Umsetzung dieser Idee nicht möglich gewesen wäre!


4Beiner!

Mein erster Hund Janita,
die meine beste erste Freundin war und mich auf diesem steinigen und oft schwierigen Weg vom Teenager zur "fertigen und ausgereiften Frau" begleitet hat. Sie war meine Stütze, mein Halt und hat mich die grundlegensten Dinge über Hunde gelehrt, oftmals meine Fehler toleriert und stillschweigend darüber hinweggesehen. Sie ist über die Regenbrücke gegangen und hat mir damit gezeigt, was es bedeutet Abschied von seinem treuesten Kumpel zu nehmen. Es tut mir so leid mein Freund, hätte ich nur damals schon gewusst, was ich heute weiß....in ewiger Liebe!

Anuba, meine Seelenverwandte,
die mir nach einem schweren, gesundheitlichen Schicksalsschlag gefolgt von einer Identitätskrise, Tag und Nacht zur Seite stand, meine schwache und negative Energie selbstlos aufgefangen hat und mich wieder zum Lachen brachte. Ohne sie wäre ich nicht der Mensch der ich heute bin und ich bin dankbar für jeden Morgen an dem Sie mich weckt und mir beibringt wie schön das Leben mit einem Hund ihrer Rasse sein kann. Nubi, Du vervollständigst mich!

Spyke, mein Lehrmeister,
der Hund mit unbeschreiblicher Vorgeschichte, aufgegeben und seinem Schicksal überlassen, einer Vergangenheit mit jahrelanger Trostlosigkeit und ohne Aussicht auf "Bewährung". Seine Augen hinter Gitter haben mein Herz erweicht und meine Kräfte mobilisiert. Maßgeblich beteiligt an dem Willen und der Zielsetzung Verhaltenstherapeut zu werden, hat er meine Fähigkeiten als Besitzer eines "schwierigen" Hundes unter Beweis gestellt und mich zu einem erfahrenen und routinierten Hundeliebhaber gemacht. Wir haben monatelange harte Arbeit hinter uns, es war nicht immer leicht, doch es hat uns zusammengeschweißt. Wir sind auf dem besten Wege, zu beweisen, dass mit viel Geduld und Liebe auch die Resozialisierung einens Tierheimhundes möglich ist. Bub, ich bereue keine einzige Sekunde, glaube an Dich und helfe Dir all Deine traurigen Erinnerungen und Erfahrungen in positive Energie und Lebenswillen umzuwandeln!


2Beiner!

Meine Mama,
beste Freundin und wichtigster Mensch in meinem Leben. Ohne sie gäbe es mich auf diesem Planeten wohl nicht und durch sie durfte ich erfahren, was es heißt sich selbst immer treu zu bleiben und sich nicht verbiegen zu lassen, niemals seine Seele zu verkaufen oder der Mensch zu sein, den andere gerne hätten. Sie hat mir die Naturverbundenheit und Liebe zu den Tieren beigebracht und mir ermöglicht in einer gewaltfreien, harmonischen und von Liebe geprägten Mutter-Tochter-Beziehung heranzuwachsen. Mama, danke für alles, Du bist mein Rettungsanker!

Meine Lehrgangsleiterin Susanne Belada,
die mir immer mit Rat und Tat zur Seite stand, auf alle Fragen eine Antwort hatte, immer Verständnis für meinen Ehrgeiz und Perfektionismus hatte. Die mir das Gefühl gegeben hat, am richtigen Weg zu sein und die im Laufe der Ausbildung zu einer richtig guten Freundin und Kollegin wurde. Susanne, ich danke Dir für all Dein Engagement!

Meine liebste Kollegin Karin,

die ich zufällig kennenlernen durfte und die mir immer das Gefühl gegeben hat, ein einzigartiger Mensch zu sein. Niemals war da auch nur ein Funken von Konkurrenzdenken, ganz im Gegenteil, wir haben Erfahrungswerte ausgetauscht und uns gegenseitig weitergeholfen. Ich freue mich über eine weitere Zusammenarbeit und bin dankbar, dass es noch so ehrliche und bodenständige Menschen gibt, die sich gemeinsam für eine Berufung einsetzen und zusammenhalten. Karin, wir sind am richtigen Weg!